Bewegung hörbar

Bewegung hörbar

Semesterprojekt 2005
Multimedia | Virtual Reality Design
Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein Halle

  • 14_image_2
  • 14_image_3
  • 14_image_4

Die Idee
Menschen bewegen sich im Raum und lösen dadurch Klänge aus. Diese Klänge verändern sich in Abhängigkeit von der Schnelligkeit der Bewegung, von ihrer Position im Raum und von der Distanz zueinander.

Die Beispielanwendung
Eine Variante des Blindekuh-Spiels mit "Sonar-Ortung": Die ungewohnte Erfahrung, sich „blind“ durch einen Raum zu tasten und ausschließlich akustisch zu orientieren, stellte sich als ein sensuelles Erlebnis der besonderen Art heraus: das Spiel war sowohl zur Nacht der Wissenschaften als auch zur Jahresausstellung der Hochschule ein Publikumsrenner.

Die Methode
Webcam, Farberkennung/Koordinaten in EyesWeb, Berechnung und Sound in Pure Data

Nominiert für den Digital Sparks Award 2006

Vielen Dank für Beratung und Unterstützung an:
Stefan Naumann
Thomas Eichhorn
Max Neupert
Dr. Golo Föllmer
Prof. Bernd Hanisch

 

zurück


Diese Website benötigt für eine reibungslose Funktion technische Basis-Informationen. Diese werden in Form von Cookies gespeichert. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.
Weitere Informationen Ok